Zertifizierungen

Ihre Garantie für ausnahmslos beste Qualität

pierre.dk Autolakering A/S ist Mitglied des Verbandes der dänischen Auto- und Industrielackierer (FAI). Die Lackierzentren von pierre.dk sind über diese Zusammenarbeit nach der Norm KS 2000 zertifiziert.
Das heißt, bei uns werden alle Aufträge stets bestmöglich bearbeitet und wir liefern optimale Ware.
Die KS 2000-Zertifizierung garantiert, dass pierre.dk fachlich immer am letzten Stand ist. Damit ist auch der Nachweis erbracht, dass wir branchenweit die beste Qualität liefern.

Die KS 2000-Zertifizierung ist Ihre Garantie

Diese Garantie umfasst beispielsweise:
• Lackaufbau
• Farbanpassung
• Glanz
• Schichtdicke
• Oberflächenstruktur
• Oberflächenreinheit
Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass Sie bezüglich Garantie, Preisgestaltung, Reklamationsrecht und Behandlung von Farbabweichungen fair behandelt werden.
Die Zertifizierungen stellen sicher, dass pierre.dk stets dokumentierte und kontrollierte Qualität liefert, die mindestens den Empfehlungen, Standards und Normen der FAI entspricht.

Umwelt im Fokus

Nicht nur die korrekte Behandlung der Kunden wird durch die verschiedenen Zertifizierungen sichergestellt, sondern auch die Einhaltung hoher Umweltstandards. pierre.dk erstellt jedes Jahr neue Maßnahmenpläne zur Optimierung von Umweltschutz und Energieverbrauch.
Auch erstellen wir einen Umweltbericht, den wir Ihnen auf Anfrage gerne zusenden. Senden Sie einfach eine E-Mail an pierre@pierre.dk

Garantiebestimmungen im Detail

§ 1 Der Vertrag:
Abs. 1
Ein Angebot ist 20 Arbeitstage ab Versanddatum gültig. Wird das Angebot nicht innerhalb dieser Frist schriftlich angenommen, erlischt das Angebot.
Abs. 2
Im Preis ist nur enthalten, was in der Auftragsbestätigung ausdrücklich angeführt ist.
Abs. 3
Die angeführten Preise gelten für Lieferung ab Werk exkl. Transport.
§ 2 Lieferung/Durchführung:
Abs. 1
Der Zeitpunkt für die Durchführung der Arbeit ist bei Vertragsabschluss gesondert anzuführen.
Abs. 2
Arbeits- und Lieferort ist die Werkstatt des Verkäufers. Falls der Verkäufer den Transport vornimmt und dazu keine schriftliche Anweisung vorliegt, werden Transportmittel und Transportweg nach Einschätzung des Verkäufers gewählt.
Abs. 3
Kann der Verkäufer den vereinbarten Liefertermin nicht einhalten, ist der Verkäufer verpflichtet, den Käufer unverzüglich davon in Kenntnis zu setzen.
Abs. 4
Falls der Käufer die Lieferung nicht am vereinbarten Tag annimmt/abholt, wird sie in der Werkstatt/im Lager des Verkäufers oder an einem anderen Ort auf Kosten und Gefahr des Käufers aufbewahrt.
§ 3 Bezahlung:
Abs. 1
Die Kaufsumme ist bei Barzahlung 14 Tage ab Lieferdatum fällig.
Abs. 2
Wird die Kaufsumme nicht innerhalb der Zahlfrist bezahlt, werden Verzugszinsen in der Höhe des im dänischen Zinsgesetzes (renteloven) festgesetzten Zinssatz verrechnet. In bestimmten Fällen können zusätzliche Gebühren anfallen.
§ 4 Qualitätsanforderungen:
Abs. 1
Das Finish des Lacks ist, sofern nicht anders vereinbart, gemäß den Standards und Normen für fertige Lackierung der dänischen Autolackierbranche (FAI) durchzuführen.
Abs. 2
Da bei Teillackierungen keine 100-prozentige Farbanpassung zu angrenzenden Teilen möglich ist, sind geringfügige Abweichungen zu akzeptieren. Zu tolerierende Farbabweichungen sind in DIN 6175 Teil 1 festgehalten: „Farbtoleranzen für Automobillackierungen“
Abs. 3
Wenn vom Käufer selbst gelieferte oder gewünschte Materialien verwendet werden, kann der Verkäufer nicht für die Qualität der ausgeführten Arbeit garantieren.
Abs. 4
Die Garantie beträgt 12 Monate.
§ 5 Mängelhaftung:
Abs. 1
Falls Lackierarbeiten an Werkstücken durchgeführt werden, die von Dritten, oder auf einer bereits bestehenden Behandlung durchgeführt werden, haftet der Verkäufer ausschließlich für Schäden, die auf die Arbeit des Verkäufers zurückzuführen sind, es sei denn die vorhergehende Behandlung war offensichtlich mangelhaft.
Der Verkäufer ist verpflichtet, den Käufer über mangelhafte Vorbehandlung zu informieren. Wünscht der Kunde dennoch die Durchführung der Arbeit übernimmt der Verkäufer keine Haftung für Qualitätsmängel.
Abs. 2
Der Käufer ist verpflichtet bei Abholung/Annahme der vereinbarten Werkstücke, diese sofort zu prüfen und den Verkäufer unverzüglich über etwaige Reklamationen und sichtbare Mängel in Kenntnis zu setzen.
Abs. 3
Der Verkäufer haftet ausschließlich für Mängel, die vom Käufer binnen einem Jahr nach Lieferung der Werkstücke an den Käufer gemeldet werden.
Käufer haben binnen der gesamten Mängelhaftungsfrist das Recht bei Feststellung von Mängeln nach der Lieferung, Abhilfe zu verlangen.
Abs. 4
Die Mängelhaftung des Verkäufers umfasst keine indirekten Verluste wie Betriebsverluste, Gewinneinbußen, Vertragsstrafen oder sonstige indirekte Verluste sowie etwaige Folgekosten.
Abs. 5
Wird bei Versicherungsschäden der notwendige Ausbau von Zierleisten, Türgriffen, Scheiben usw. nicht vom Käufer vorgenommen, wird die Reparatur nur unter dem Vorbehalt vorgenommen, das der Lack Abblättern kann und Rostschäden an Stößen auftreten können.
Abs. 6
Der Verkäufer haftet nicht für Mängel als Folge von:
• Mechanischer Einwirkung, fehlerhafter Behandlung des Lackes oder anderen Einflüssen, die nicht dem Lack zuzuschreiben sind wie beispielsweise Steinschlag.
• Ingebrauchnahme der Werkstücke, bevor der Lack ausreichend ausgehärtet ist (einschließlich Anbringung von Emblemen und ähnlichem).
• Chemischen und thermischen Einflüssen auf die Werkstücke nach der Lieferung, von denen der Verkäufer keine Kenntnis hat oder über die für die Lackierung geltenden Spezifikationen hinausgehen.
Abs. 7
Kein Lackhersteller ist in der Lage, Lacke zu liefern, die vollkommen wasserundurchlässig sind. Bei korrekter Ausführung der Lackierarbeit und Einhaltung der vorgeschriebenen Lackschichtdicke kann der Verkäufer für etwaige Bläschen aufgrund von Feuchtigkeitseinwirkung nicht haftbar gemacht werden. Diese Bläschen können bei lang anhaltender Einwirkung von Feuchtigkeit auftreten.
Abs. 8
Etwaige Rechtsstreitigkeiten werden von der Beschwerdekammer der dänischen Auto- und Industrielackierer (FAI) entschieden.