Indtast din registrerede e-mail:
Indtast ny adgangskode:

PIERRE.DK IST EXKLUSIVER BENTLEY-LACKIERER


Technischer Leiter Sefan Hansen (re.) mit der auffälligen Urkunde. Neben ihm Mads Blume, Leiter der Umwelt- und Marketingabteilung des Konzerns.


Europas modernste und größte Kette von Lackierbetrieben, pierre.dk Autolakering A/S, hält eine nicht ganz unauffällige Urkunde in Händen, eine Zertifizierung, die ihm als einziges Autolackierunternehmen erlaubt, die Luxusmodelle von Bentley zu lackieren.

Es hat einigen Schweiß gekostet, bis dahin zu kommen, doch die hochgradige Fokussierung und die Mühe wurde belohnt, wie man im Hauptsitz von pierre.dk Autolakering A/S in Kolding sehen kann.
Die Belohnung kam in Form eines ganz besonderen unterzeichneten und eingerahmten Diploms aus Glas. Daraus geht hervor, dass pierre.dk nicht nur Europas fortschrittlichster Lackierkonzern ist, sondern jetzt auch die wunderbaren Fahrzeuge des Bentley-Konzerns lackieren darf.
„Unsere Leute sind auf diese Aufgabe bestens vorbereitet und in der Organisation wurden spezielle für die Zertifizierung erforderliche Spezifikationen implementiert. Bis auf Weiteres darf die Lackierung von Bentley ausschließlich in einem unserer Lackierzentren vorgenommen werden, berichtet Stefan Hansen. Er ist technischer Leiter von pierre.dk Autolakering A/S.
Ein Lackierkonzern, der dieses Jahr 140.000 Reparaturlackierungen in den 30 topmodernen Lackierzentren in Dänemark, Schweden und Deutschland durchführt.


EIN GÜTESIEGEL

Das topmoderne Lackierzentrum in Ballerup bei Kopenhagen darf in Zukunft Reparaturlackierungen an Fahrzeugen von Bentley vornehmen.
„Diese Zertifizierung von Bentley ist selbstverständlich ein weiteres Gütesiegel. Die Zusammenarbeit mit einer Automarke, die derart auf Qualität fokussiert ist und einer so lange, Ehrfurcht gebietenden Geschichte wie Bentley aufweist, bedeutet uns irrsinnig viel“, erzählt Pierre Legarth, CEO von pierre.dk Autolakering A/S.
Das Unternehmen hat längst die Zahl von 400 Mitarbeitern erreicht und soeben das beste Jahresergebnis seiner 30-jährigen Geschichte eingefahren.
Die Anforderungen, um als Bentley-Lackierer anerkannt und zertifiziert zu werden, sind besonders hoch.


ERFORDERT SPEZIELLE AUSRÜSTUNG

„Dabei geht es sowohl um besondere Betriebsmittel, Ausstattung des Lackierzentrums, Erfüllung spezieller Anforderungen und Spezifikationen von Bentley sowie einer Reihe von sonstigen Maßnahmen. Gleich mehrere unserer tüchtigsten Mitarbeiter waren damit beschäftigt, die von Bentley gestellten Anforderungen zu erfüllen“, betont Stefan Hansen.
Bentley befindet sich heute im Eigentum des deutschen Volkswagen Konzerns und wird in Dänemark von der Semler Gruppe vertrieben, der neben VW auch Marken wie Audi, Lamborghini, Lotus, Porsche, Skoda und Seat führt.
Alles Marken, für die pierre.dk Autolakering A/S bereits zertifiziert ist.
Das ins Auge stechende Zertifikat wird einmal jährlich evaluiert, die Marke Bentley sorgt also dafür, dass die Mitarbeiter konzentriert bleiben.


KONZENTRATION

Genauso wie dies natürlich für alle Automarken gilt.
Zur Nachricht über die Erteilung einer Zertifizierung von Bentley gesellt sich die Nachricht, dass pierre.dk Autolakering A/S nach mehreren Jahren intensiver Aufrüstung auf dem schwedischen Markt letztes Jahr einen Fuß auf den deutschen Markt setzte.
Der Plan sieht vor, dass die deutsche Abteilung bis Ende 2015 um eine weitere Handvoll Lackzentren wächst.
„Wir arbeiten intensiv an einer Analyse des deutschen Marktes, der allein seiner Größe wegen äußerst interessant erscheint“, hebt der CEO hervor.
Pierre Legarth verkaufte 2010 die Aktienmehrheit seines Unternehmens an den Kapitalfonds Maj Invest Equity, hält selbst aber weiterhin 25 Prozent am Lackkonzern.